Teakmöbel, Landhausmöbel, Shabby chic Möbel und Industrial Möbel

0 Artikel

Pflege von Teakholz Möbeln

Da Teak ölhaltig ist, werden Schmutz und Wasser nicht schnell vom Holz aufgenommen. Dadurch hält Teak länger und ist somit nachhaltig. Auch Öl und Pflegemittel werden nicht leicht vom Holz absorbiert.
Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, um lange Freude an Ihrem neuen Teakmöbel zu haben:

Behandeln Sie Ihre Teakholz-Möbel nicht:

Lassen Sie Ihre Teakmöbel unbehandelt. Für Schränke aus Teakholz und Kommoden, Sideboards und Anrichten aus Teakholz macht das nicht viel aus. Besonders intensiv genutzte Teakmöbel, wie Tische aus Teakholz, werden in zunehmendem Maße leben. Die Oberfläche wird durch den Gebrauch glatter, natürliches Öl gelangt aus dem Inneren des Holzes nach oben, das Teakholz wird dunkler und Sie werden Gebrauchsspuren sehen. Stellen Sie jedoch fest, dass die Gebrauchsspuren zu stark werden und Sie wollen die Möbel reinigen, können Sie dies mit Schmierseife, Soda oder Leinöl tun. Diese Produkte sind fettig und entfernen das natürliche Öl nicht aus dem Holz. Sie können das Produkt in Wasser lösen und mit einem feuchten Tuch abwischen. Verwenden Sie nie andere Reinigungsmittel. Reinigungsmittel wie Allesreiniger oder Spülmittel entfetten und entfernen daher das natürliche Öl aus der obersten Lage des Teakholzes. So wird die obere Schicht etwas porös, so dass Fett und Schmutz eher in den Tisch eindringen können. Unter Umständen können Sie Ihre Möbel leicht abschleifen. Tun Sie dies mit Schleifpapier mit einer so feinen Körnung wie möglich. Ist das Schleifpapier zu grob, werden die kleinen Haarfasern des Teakholzes aufgestellt. So verschmutzt das Möbel schnell wieder. Je glatter die Oberfläche ist, desto besser ist Ihr Möbelstück geschützt.

Behandeln Sie Ihre Teakmöbel:

Wenn Sie Ihre Möbel doch behandeln wollen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

A Teakfix
B Woodsealer
C Strukturöl
D Skylt

Skylt

Dies ist ein farbloser 2-Komponenten-Klarlack auf Wasserbasis mit hohem Lichtschutz. Das Teakholz erhält hiermit einen fast unsichtbaren Schutz, ohne dass sich das unbehandelte Teakholz verfärbt.

Um Ihre Möbel zu behandeln, müssen Sie sie reinigen:

* Wenn das Möbelstück bereits benutzt wird, können Sie das Teakholz mit Leinöl oder Schmierseife reinigen. Bei hartnäckiger Verschmutzung können Sie die Oberfläche leicht abschleifen.
* Bearbeiten Sie Risse oder Unebenheiten ggf. mit einem Holzauffüller. Am besten mit einer natürlichen Farbe, die am ehesten der von Teakholz nahe kommt. Lassen Sie diese trocknen.
* Schleifen Sie die Oberfläche leicht an.
* Entfernen Sie Staub von der Oberfläche und tragen Sie die gewünschte Behandlung auf das Holz auf. Lassen Sie diese trocknen.

Verarbeitungshinweise Natural Woodprotector:

Das unbehandelte Teakholz muss sauber sein. Schleifen Sie die zu behandelnde Teakholz-Oberfläche mit Sandpapier mit einer Körnung von P150-P180 ab. Sorgen Sie danach für eine staubfreie Oberfläche.
Rühren Sie die gemischte Farbe gut um und lassen Sie sie danach 15 Minuten ruhen, nutzen Sie aber den angemischten Lack innerhalb von 2 Stunden.
Achtung! Mischen Sie nur die Menge Lack mit der richtigen Menge an Aushärter an, die notwendig ist, um die Teakholz-Oberfläche 1 mal zu behandeln.
Tragen Sie den Lack mit einem Pinsel oder einer Bürste dünn auf. Die erste Schicht kann nach 4 bis 6 Stunden überlackiert werden. Schleifen Sie die Oberfläche dann wieder leicht mit Schleifpapier der Körnung P280-P320 an. Reinigen Sie die Teakholz-Oberfläche von Staub und bringen Sie die zweite Schicht wie mit den oben genannten Schritten auf.

Die Teakholz-Oberfläche ist nach 16 Stunden leicht und nach 6 Tagen hoch belastbar.
Die lackierte Oberfläche mindestens 2x pro Jahr mit Matt-Politur pflegen.

Bitte beachten Sie:

Bei Gebrauch auf gebürstetem Kasar-Teakholz (rustikale Oberfläche) können schwarze Flecken entstehen. Dies ist der Fall, da das Teak, das verwendet wird, recycltes Teakholz ist. Es können sich immer Löcher im Holz befinden, in denen Schmutz sitzt. Das Pflegemittel kann nicht in jedes Loch fließen, so dass es zu einer geschlossenen Schicht auf dem Holz kommt, die nicht überall zu 100% anhaftet. Der Schmutz im Teakholz wird durch die Ölstoffe aus dem Holz gedrückt, aber kann nicht weg, da eine geschlossene Schicht darüber liegt. Dadurch werden diese schwarz-blauen Flecken verursacht.

Im folgenden Video wird Ihnen gezeigt, wie die Pflege Ihrer Teakmöbel mittels Skylt erfolgt:


Gartenmöbel

Wenn Sie Ihre Gartenmöbel aus Teakholz nicht behandeln, verfärbt es sich von goldbraun bis silbrig-grau. Durch die Reaktion mit Sonnenlicht (UV) und Sauerstoff und da Teak kalkreich ist, grauen Gartenmöbel aus Teakholz an. Dies ist eine natürliche Reaktion und hat keinen Einfluss auf die Lebensdauer des Teakholzes.
Wenn Sie Ihre Möbel nicht behandeln, kann sich die Farbe von silbergrau in dunkelgrau mit einem grünen Stich ändern. Sie können diese natürliche Entwicklung zulassen, oder Sie entscheiden sich, das Teakholz honigbraun oder mit grauer Patina beizubehalten.

Entwicklung von Teakholz

Wenn Ihr Tisch angegraut ist:
Reinigen Sie Ihren Tisch mit Schmierseife, Soda oder einem Teakholz-Reiniger.
Wenn das Teakholz rau und verwittert ist, können Sie die Oberfläche mit Schleifpapier leicht abschleifen

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

inklusive 19% MwSt., zzgl. Versandkosten